fussball volleyball turnen tanzen badminton  kegeln

10.03.18 - E-Junioren

WSV – SpVgg Reinsdorf-Vielau     2:3

Bei frühlingshaften Temperaturen waren am Samstag im ersten Spiel der Meisterrunde die Sportfreunde aus Reinsdorf bei uns zu Gast.
Von Beginn an entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel  mit langen Bällen in die Spitze. In der 2. Minute konnte unser Gegner nach einem Abschlag unsere Abwehr überlaufen und frei an Alina vorbei zur 1:0 Führung einnetzen. Die Zweikämpfe fanden oft im Mittelfeld statt und so gab es in der Folgezeit relativ wenige Torchancen auf beiden Seiten. In der 18. Minute machte Alina einen langen Abschlag zu Chris, der legte kurz auf Fabio ab und der traf zum 1:1 Ausgleich. So ging es dann auch in die verdiente Pause.

Auch nach dem Anpfiff zur 2. Halbzeit gab es erstmal keine weiteren Höhepunkte. In der 32. Minute lag Yannik nach einer Unsportlichkeit(Tritt gegen das Bein) seines Gegenspielers weinend am Boden und plötzlich rannten Eltern und Betreuer der betroffenen Spieler auf das Feld und es kam zu hitzigen Diskussionen.
Da es in der ersten Halbzeit schon mehrere Unstimmigkeiten im Fair-Play zwischen den Spielern gab wurde jetzt festgelegt, das dieses Spiel jetzt von einem Schiedsrichter bis zum Ende geleitet wird, was dann auch sehr gut funktionierte. Die Mannschaften wurden zusammen geholt und die Beteiligten am Vorfall erstmal an den Spielfeldrand geschickt um die Gemüter zu beruhigen. Beiden Mannschaften fiel es jetzt schwer zurück ins Spiel zu finden. Die Gäste hatten mehrere gute Chancen, die von Alina aber gut pariert werden konnten, aber in der 46. Minute schaffte unsere Mannschaft es nicht den Ball aus dem Strafraum zu bekommen und Reinsdorf erzielte in dem Durcheinander die 2:1 Führung.
Der WSV hatte jetzt noch eine gute Chance zum Ausgleich durch Chris, der aber leider nach einer schönen Hereingabe von Fabio knapp am Ball vorbei rutschte. In der 50. Minute erzielten die Gäste nach einem gut gespielten Angriff noch das 3:1. Chris konnte in der letzten Minute noch den 2:3 Anschlusstreffer erzielen, aber dann kam der Schlusspfiff. Justin und Nathanael kamen leider nicht zum Einsatz-es tat uns wirklich leid und danke das ihr eure Mannschaft die komplette Spielzeit unterstützt habt. Unterm Strich wäre ein Punktgewinn verdient gewesen, aber die 2 Fehler in der Abwehr dürfen halt eben auch nicht passieren und es hätte diesen negativen Höhepunkt und die Tränen in der 32. Minute auch nicht gebraucht. Wir werden in dieser Woche das Spiel nochmal in Ruhe nachbesprechen,  gut trainieren und schon am Samstag in Limbach zeigen, das wir es besser können.

Ich möchte mich nochmal für die konstruktive Kritik und die Gespräche nach dem Spiel bedanken und wir werden versuchen, in Zukunft bessere Lösungen zu finden für die angesprochenen Punkte. Ich möchte auch nochmal betonen, das wir in der Meisterrunde jetzt keinesfalls nur leistungs- und tabellenplatzorientiert spielen wollen, sondern das die Kinder Spaß an der Bewegung, dem Mannschaftsgefühl und am natürlich am Fußball haben und diese Spiele als Belohnung für die tolle Qualifikationsrunde sehen-dazu gehören dann auch mal Niederlagen und aber vielleicht auch paar Siege. Wir als Trainer können aber keine Mindesteinsatzzeit für einen Spieler in einem Spiel garantieren, wie es teilweise verlangt wurde. Aber als erste Konsequenz werden wir jetzt zu jedem Spiel nur 2 verschiedene  Auswechselspieler mitnehmen und diese kommen dann garantiert auch länger als 5 Minuten zum Einsatz-ich hoffe diese Entscheidung ist jetzt auch im Interesse der Spieler und Eltern.

Es spielten: Niclas, Alina(Tor), Felix, Luca, Chris, Fabio, Yannik und Benedict

Eure Trainer: Mario und Micha
IMPRESSUM Facebook logo 180x50  Copyright © 2018 Wüstenbrander Sportverein. Alle Rechte vorbehalten.