fussball volleyball turnen tanzen badminton  kegeln
2. Platz für die WSV E-Jugend in Treuen03.02.18 - E-Junioren

Am heutigen Samstag waren wir in Treuen zu Gast, wo die SpG Großfriesen/Zobes zum Turnier eingeladen hat. Auch hier wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt mit normalen Hallenregeln. Auch ohne unseren Stammtorhüter Chris, mit 3 leicht angeschlagen Spielern und nur 2 Auswechslern wollten wir trotzdem vollen Einsatz zeigen und vielleicht wieder auf das Podium kommen.
Für Chris ging heute Alina ins Tor und sie machte ihre Sache sehr gut.
Im ersten Spiel gegen Burgstädt konnten wir durch 2 Tore von Fabio mit 2:1 gewinnen und gut ins das Turnier starten.
Gegen Treuen gelang der Mannschaft im 2. Spiel zwar der nächste Sieg durch ein Tor von Benedict, aber es wurden viele Chancen noch vergeben.
Nach nur einem Spiel Pause ging es im 3. Spiel gegen den Gastgeber aus Großfriesen/Zobes. Durch Tore von Yannik und Yuma gingen wir relativ schnell in Führung, aber mit einem Fehler im Spielaufbau gaben wir dem Gegner die Vorlage zum 2:1 Anschlusstreffer.
Wir konnten aber unsere Führung über die Zeit retten und damit ging es mit der vollen Punktausbeute in die verdiente längere Pause.
Irgendwie tat diese Pause uns nicht gut, denn im 4. Spiel gegen Schöneck gingen wir zwar durch Benedict in Führung, verpassten dann aber weitere Tore zu schießen, indem wir immer wieder die Abschlüsse auf den gegnerischen Torwart brachten. So kam es dann wie es meistens passiert-der Gegner hatte eine Chance und nutzte sie mit einem unhaltbaren Distanzschuss ins linke obere Ecke zum 1:1 Endstand.
Somit kam es dann im letzten Spiel des Tages zum Endspiel zwischen Reichenbach und dem WSV-unsere Mannschaft hatte den Druck gewinnen zu müssen und Reichenbach würde aufgrund des besseren Torverhältnisses ein Unentschieden reichen.
Unsere Mannschaft gab noch mal alles und begann mit einem Pfostenknaller durch Niclas. Es ging viel hin und her auf dem Parkett, was viel Kraft kostete und die Emotionen über jeden verlorenen Ball hochkochen ließ. Alina vereitelte einige Chancen des Gegners, aber gegen das Führungstor von Reichenbach in der 7. Spielminute konnte sie auch nichts machen.
In der Schlussphase haderte unsere Mannschaft etwas mit teilweise umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen, gab nicht auf und musste sich am Ende doch knapp mit 0:1 geschlagen geben. Klar war der Frust bei unseren erschöpften Kickern jetzt groß und es flossen sogar paar Tränen in der Kabine.
Nach ein paar aufbauen Worten freute sich unsere Mannschaft dann bei der Siegerehrung aber wieder über einen verdienten 2. Platz und nahm gern die große Dose Haribo und die Medaille für jeden entgegen.
Insgesamt war es eine erfolgreiche Hallensaison mit dem jeweils 3. Platz in Hohenstein und Lichtenstein und dem 2. Platz heute in Treuen - dafür ein großes Lob und herzlichen Glückwunsch an die gesamte Mannschaft von Mario, Christian und Micha.
Jetzt heißt es bissl ausruhen, dann die Ferien genießen und dann den Fokus auf das nächste Pokalspiel am 03.03.2018 richten zu Hause gegen Mosel/Dennheritz.
Gute Besserung an Luca und Chris von der gesamten Mannschaft.


Endergebniss:
1.  Reichenbacher FC
2.  Wüstenbrander SV
3.  SpG Großfriesen/Zobes
4.  VfB Schöneck
5.  TV Vater Jahn Burgstädt
6.  FSV Treuen

Es spielten:  Alina(Tor), Benedict, Yuma, Fabio, Yannik, Felix und Niclas


Eure Trainer: Mario und Micha

IMPRESSUM Facebook logo 180x50  Copyright © 2018 Wüstenbrander Sportverein. Alle Rechte vorbehalten.