fussball volleyball turnen tanzen badminton  kegeln

03.11.2018 - D2-Junioren

TSG Einheit Kändler - SPG Wüstenbrander SV 2 / VfL 05 Hohenstein-Ernstthal 1:3 (1:0)


Am Samstag war unsere Spielgemeinschaft bei der TSG Einheit Kändler zu Gast. Es schien, als ob uns die unglückliche Niederlage vom letzten Spieltag noch etwas in den Knochen steckte und wir hatten Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden. Zwar ließen wir keine gefährlichen gegnerischen Aktionen zu, kamen aber auch selbst kaum zu strukturierten Spielzügen. Da auch unser Gegner keine spielerischen Glanzlichter setzte, resultierten Chancen auf beiden Seiten lediglich aus Standards. Aus einem solchen fingen wir uns in der 27. Minute dann auch ein Gegentor ein, indem wir eine eigentlich harmlose Ecke ins eigene Tor beförderten.
So ging es mit einem 0:1 in die Halbzeitpause.


Nach dem Pausentee war sofort zu erkennen, dass wir uns hier auf keinen Fall geschlagen geben wollten. Wir rissen das Spiel mit viel Einsatz immer mehr an uns und bauten zunehmend Druck auf. Zwar hatten wir mit der teilweise sehr rustikalen Spielweise des Gegners immer noch unsere Probleme, konnten uns aber häufiger bis zum gegnerischen Strafraum durchspielen. Einen solchen Angriff schloss Julian schließlich mit einem Schuss aus etwa 10 Metern zum mehr als verdienten Ausgleich ab. Wir hatten das Spiel nun gut im Griff und auch etwas Glück auf unserer Seite, als ein Fernschuss von Yuma in der 47. Minute zur 2:1-Führung ins Tor sprang. Die Gegenwehr von Kändler war nun gebrochen und wir schlossen durch Fabio die schönste Kombination des Spiels in der 58. Minute zum 3:1-Endstand ab.

Insgesamt konnten wir damit einen hart erkämpften aber verdienten Sieg einfahren. Für das nächste Spiel gilt es, wieder zu mehr Sicherheit und spielerischer Klarheit zurück zu finden.

Es spielten: Lukas S. (TW), Richard, Toni, Tim, Fabio, Lukas W., Julian, Yuma, Luca
Von der Seitenlinie aus unterstützten uns Nils und Moritz.


Bericht von  J. W.

IMPRESSUM Facebook logo 180x50  Copyright © 2018 Wüstenbrander Sportverein. Alle Rechte vorbehalten.