fussball volleyball tanzen  kegeln turnen badminton
11.11.17 - D-JuniorenWüstenbrander SV 1862 - FC Crimmitschau  1:4 (0:3)

Zum vorletzten Hinrundenspiel empfingen wir mit dem FC Crimmitschau den Tabellenzweiten. Wir hatten uns also auf ein schweres Spiel eingestellt und die Erwartungshaltung war eher gering. Trotzdem beginnt jedes Spiel mit 0:0 und wir kamen wider erwartend gut ins Spiel und hielten gut dagegen. In der 9. Minute gelang es uns nicht den Ball im eigenen Strafraum zu klären und so gerieten wir mit 0:1 in Rückstand. Danach neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend. Nach einer unüberlegten Spieleröffnung bekamen wir in der 24. Minute durch einen Kullerball das zweite und nur zwei Minuten später das dritte Gegentor. Kurz vor der Pause wurde mussten wir eine scharf herein gegebene Ecke abwehren und Paulinus stieg in die Luft und pflügte den Ball mit tollem Einsatz herunter. Leider stieß er dabei mit einem Gegenspieler zusammen und blieb am Boden liegen. Diese Verletzungspause mündete im Pausenpfiff. Schade, dass wir zwei Tore verschenkten und so zur Pause trotz guter Leistung wieder so weit zurücklagen.

In der Pause stellte sich heraus, dass es bei Paulinus verletzungsbedingt leider nicht weitergehen würde und so mussten wir taktisch umstellen.
So musste Etienne ins Tor wechseln. Auf der guten Leistung aufbauend ermutigten wir die Spieler die zweite Halbzeit offensive anzugehen und nochmal alles rauszuhauen. So gingen wir entschlossen auf den Platz und bereits in der 31. Minute gelang dem im Sturm eingewechselten Sascha nach einer ebenfalls unübersichtlichen Situation im gegnerischem Strafraum des 1:3. Wir kamen nun besser ins Spiel und wurden stärker. Aus dem Nichts heraus bekamen wir jedoch ein erneut unnötiges Gegentor in der 40. Minute, als der Ball von unserer Abwehr nicht weggeschlagen werden konnte und so unhaltbar ins Tor kullerte! Zunehmend wurden die Gegner müde und es lagen Chancen in der Luft, die wir jedoch nicht zu nutzen wussten. Unterm Strich bleibt eine, auch in der Höhe, ärgerliche Niederlage! Heute wäre mehr drin gewesen, da wir ein tolles Spiel gezeigt haben und vom Spiel her ein ebenbürtiger Gegner waren.
Im Gegensatz zu den vorangegangenen Spielen waren heute Leistungsbereitschaft sowie Team- und Kampfgeist vorhanden und so waren wir, wenn nicht mit dem Ergebnis, aber mit dem Spiel zufrieden. Darauf lässt sich aufbauen. Am kommenden Samstag, spielen wir dann auswärts beim Tabellenführer SV 1946 Mosel.

Es spielten: Paulinus, Paul S., Calvin, Immanuel, Maurice, Sascha, Noah, Max, Paul G., Etienne und Lukas
Wir wünschen Paulinus und allen erkrankten Spielern gute Besserung!


Eure Trainer Jens und Rico

IMPRESSUM Facebook logo 180x50  Copyright © 2018 Wüstenbrander Sportverein. Alle Rechte vorbehalten.