fussball volleyball tanzen  kegeln turnen badminton

SpG SV Mülsen St. Niclas / SSV St. Egidien - VfL 05 Hohenstein-Ernstthal/Wüstenbrander SV 5:1 (3:0)    

Heute stand für unsere Mannschaft das Spiel beim Spitzenreiter an. Beide Mannschaften waren hochmotiviert, was man lautstark im Mülsengrunde vernahm.
Die ersten zehn Minuten waren geprägt durch taktische Manöver auf dem Platz. Die Gastgeber nutzen dann einen berechtigten Strafstoß zur Führung. Die darauf sich ergebenden Chancen konnten wir nicht zum Ausgleich nutzen.
In der Folge der ersten Hälfte waren wir dann in vorweihnachtlicher Geberlaune, was die Gastgeber hoch effizient zum Ausbau der Führung bis zur Halbzeit nutzten.

Kurz nach Wiederanpfiff konnten wir durch Toni den Anschlusstreffer setzen. Der Gastgeber verstärkte die Defensive und konnte auf Konterbetrieb umstellen. In der 70. Minute gab es nach einer Ecke das nächste Geschenk von uns. Unsere Jungs kämpften weiter, aber heute war der Drops gelutscht. Auch den zweiten Strafstoß verwandelten die Gastgeber sicher.

Fazit: Die Mannschaft hat bis zum Schluss gekämpft. Unsere Schwächen im Abschlussverhalten wurden heute im Vergleich zum Gastgeber besonders deutlich im Ergebnis, jeder Fehler in der Abwehr wurde gnadenlos effizient bestraft.
Ich hoffe die Mannschaft wird daraus für die Rückrunde lernen.

Unser Torschütze: (49') Toni Leon Gehlhar


M. Koschnick

IMPRESSUM Facebook logo 180x50  Copyright © 2018 Wüstenbrander Sportverein. Alle Rechte vorbehalten.