banner1000x220
fussball kegeln turnen  volleyball  tanzen  badminton 
20.05.17 - E1-Jug. 7. Pktsp.-Rückr.Wüstenbrander SV - SV Waldenburg 1844 e.V. 2:9 (1:7)

Am heutigen Tag waren die uns aus der Hinrunde bereits bekannten Kicker vom SV Waldenburg bei uns zu Gast. In der Hinrunde unterlagen wir den aktuell Zweitplatzierten mit 8:5 und so war klar, dass es kein leichtes Spiel werden würde. Zudem fehlten heute noch Immanuel und Paulinus. Paulinus wurde von Paul vertreten, der heute sein Debüt im Tor gab! Mit kleinem Kader und veränderter Startaufstellung ging es los. Waldenburg war Spielbestimmend und ballsicher, was bei uns heute leider absolut nicht der Fall war und so verloren wir den Ball sehr oft und unnötig. Zudem kam ein wirkliches schlechtes Stellungsspiel dazu, was bereits in der zweiten Minute zum Rückstand führte, da der Ball nach einem Einwurf in die Mitte einen völlig frei stehenden Waldenburger Spieler erreichte, der mit seinem Schuss unhaltbar den Innenpfosten traf.
Das 0:2 folgte bereits in der 5. Spielminute durch einen Konter. In der 6. Minute machten wir dem Gegner noch ein dickes Geschenk, indem das Rückspiel unseres kurzen Abstoßes zu kurz war und der Einlaufende Gegner nur noch schießen musste.
Das nächste Tor fiel bereits in der 9. Minute nach einem zu kurzem Abstoß in die Mitte, bei dem der vom Mittelfeld ungedeckte Gegner den Ball erneut abfing und nur noch abziehen musste. In der 13. Minute traf Waldenburg nach einer Ecke und einer unübersichtlichen Situation in unserem Strafraum erneut.
Nach einer taktischen Änderung konnte Lukas den Ball in der 15. Minute im Mittelfeld erobern, das Spiel auf die linke Seite verlagern und einen schönen Pass auf den nun freistehenden Noah geben, der den Ball leider nur den Innenpfosten traf. Der nun quer laufende Ball kam glücklich zu Calvin, der endlich das erste Mal für uns traf. Leider hielt die Freude nicht lange, da Waldenburg aus einem Einwurf heraus einen Konter spielte, der wieder zum Erfolg führte. Auch hier standen wir zu weit weg vom Gegner und waren nicht konsequent. Nach einer Ecke unmittelbar vor der Pause standen wir wieder nicht gut am Gegenspieler, sodass dieser den Ball Richtung Tor bringen konnte und Max diesen in bester Absicht abfälscht und so leider unhaltbar direkt neben den Pfosten schob, schade. So ging es mit einem Stand von 1:7 in die Pause!

Nach den deutlichen Worten in der Kabine und der verletzungsbedingten Auswechslung von Paul, für den Max im Tor übernahm, kamen wir nun etwas besser ins Spiel. Auch wenn wir immer noch zu viele unnötige Ballverluste hatten erarbeiteten wir uns Spielanteile und Max spielte im Tor eine wirklich sehenswerte Halbzeit und hielt lange Zeit das Ergebnis fest in den Händen. In der 43. Minute wurde Lukas kurz hinter der Mittellinie gefoult. Den fälligen Freistoß, den er selbst trat, verwandelte er mit einer Bogenlampe zum 2:7. Mit fünf Toren unterschied war es allerdings nur ein kleiner Hoffnungsschimmer. Auch hier währte die Freude nicht lange, denn direkt aus dem Anstoß resultierend konnte Waldenburg den alten Torabstand wieder herstellen, da wir es nicht für nötig hielten die gegnerischen Spieler zu decken und die Gäste sich eine solche Einladung nicht entgehen lassen. Ein Doppelpass führte zum Erfolg! Hier sah unsere Abwehr sehr schlecht aus!
Bereits eine Minute später konnte Max den Ball mit einer sehr schönen Flugeinlage retten, war dann aber chancenlos, da der Ball direkt vor den Füßen eines Gegners landet, der zum 2:9 Endstand einhämmerte.
Unterm Strich lässt sich festhalten, dass wir als Außenseiter und personell geschwächt in dieses Spiel gegangen sind und zumindest in Halbzeit zwei gut dagegen gehalten haben. In Halbzeit eins haben wir das Spiel verloren, wobei Paul im Tor sein Bestes gegeben hat um der Mannschaft zu helfen. Von daher war es sicherlich mein Fehler Paul eine solche Verantwortung aufzubürden und ihn so ins kalte Wasser zu schmeißen. Insofern habe ich die Lage falsch eingeschätzt!


Es spielten: Paul, Maurice, Noah, Calvin, Max, Jamie und Lukas

Eure Trainer Jens und Rico