fussball volleyball tanzen  kegeln turnen badminton
Bitte auf das Bild klicken...
Bitte auf das Bild klicken...
13.05.17 - E1-Jug. 6. Pktsp.-Rückr.SSV Fortschritt Lichtenstein - Wüstenbrander SV 4:9 (1:2)

Heute waren wir bei den Kickern vom SSV Fortschritt Lichtenstein, unserem direkten Tabellennachbarn zu Gast. Da das Stadion in Lichtenstein noch modernisiert wird, spielten wir bei warmen Sonnenschein auf dem Platz an der Bernsdorfer Turnhalle, einer an diesem Tag schönen Frühlingswiese. Verunsichert von der unnötigen Niederlage der vergangenen Woche, waren wir bestrebt heute von Anfang an Gas zu geben.

In den ersten Minuten entwickelte sich ein ausgewogenes Spiel, mit einem deutlichen Chancenplus für uns. Leider trafen wir das Tor nicht! In der zwölften Minute ging dann Lichtenstein glücklich in Führung, als der Ball direkt auf Paulinus kam, auf der Wiese versprang und so unter den Händen durch die Beine ins Tor kullerte. Deutlich gezeichnet vom Rückstand zerfiel unser recht gutes Spiel und Lichtenstein kam besser in die Partie. In diesen Minuten waren wir viel zu nervös und machten so viele Fehler. Es sollte bis zur 17. Minute dauern, bis die erste der vielen ungenutzt Chancen uns zurück ins Spiel brachte, indem Lukas den Ball kurz vorm gegnerischem Strafraum erobern und in einer Einzelaktion durch die Abwehr der Gegner ging und den Ball in die Maschen beförderte, Ausgleich! Nun waren wir wieder am Drücker und so konnte Calvin nach nur zwei Minuten nachlegen. Ausgegangen von einem Einwurf kam der Ball zentral zu Calvin, dessen erster Schuss noch geblockt werden konnte. Der Nachschuss traf dann zur 1:2 Führung. Nun erarbeiteten wir uns viel, teilweise hochkarätige Chancen, die wir leider wieder liegen ließen. Mal war es die Latte, dann der gut spielende Torhüter und manchmal einfach unser Unvermögen das Tor zu treffen. Mit einem Tor Vorsprung ging es in die Pause.

Wir kamen gut in die zweite Halbzeit und knüpften an die Leistungen aus Halbzeit eins an. Leider verfehlten wir in den ersten Minuten wieder das gegnerische Tor. Nun waren alle richtig konzentriert und Paulinus stand nun sicher im Kasten. In der 27. baute Immanuel nach einem Distanzschuss unsere Führung zum 1:3 aus, indem er den Innenpfosten traf. Aus welchem Grund auch immer ließen wir wieder nach und Lichtenstein erstarkte. Wir fühlten uns zu sicher! Anfangs konnte uns Paulinus mit guten Paraten im Spiel halten doch mit einer guten Aktion in unserem Strafraum konnte Lichtenstein in der 30. Minute den Anschluss- und in der 33. Minute sogar den Ausgleichstreffer erzielen. Einfach ärgerlich in dieser Situation das Spiel so aus der Hand zu geben! Die nächsten Minuten waren von einem offenem Schlagabtausch beider Mannschaften geprägt in der wir uns wieder einige Chancen erarbeiteten und scheiterten. In der 40. Minute konnte Maurice aus unserem Rückraum auf Max passen, der den Ball mitnahm und im Alleingang zum 3:4 traf.

In der 43. Minute trat Lukas im Zweikampf unabsichtlich auf den Fuß eines Gegenspielers, der zur Auswechslung des Spielers führte. Den fälligen Freistoß parierte Paulinus hervorragend! Im direkten Gegenzug kam der Ball aus unserer Spitze zurück zu Manu, der annahm, ungestört gehen konnte und nochmal aus der Distanz abzog. Mit einer Kopie seines ersten Tores von vor 2 Minuten erhöhte er damit in der 44. Spielminute auf 3:5!
Nur zwei Minuten später ging Calvin links außen an der Linie entlang, passte auf Noah, der an der Strafraumgrenze in Höhe des linken Pfostens stand. Noah war in diesem Moment von Gegnern umzingelt und leitete den Ball mit viel Übersicht an Lukas weiter, der nun quasi allein vorm Tor stand und den Ball einfach ins Netz hämmerte! Ausgehend von Calvin über Noah zu Lukas ein toller Spielzug!!! Das steckt in Euch, zeigt es öfter!
In der 48. Minute konnte sich Max rechts behaupten und den Ball von der Torauslinie auf Calvin bringen, der im Strafraum lauerte. Der erste Schuss wurde wieder vom Keeper gehalten, den Abpraller nutzte Calvin nun aber um die Führung weiter auszubauen, 3:7. Nun war Pfeffer im Spiel und es ging Schlag auf Schlag. Direkt nach dem Anstoß verhinderte die Latte einen weiteren Treffer. Nachdem der Ball aus dem Strafraum des Gegners ins Mittelfeld gespielt wurde, konnte Lichtenstein noch einen Treffer (4:7) erzielen, der aber nur noch Ergebniskosmetik war. Nun kam auch Paul zum Einsatz, der heute zwar als zweiter Torhüter mitfuhr, dann aber nochmal als Feldspieler auflief!
In der 49. Minute zog Calvin aus einem Zweikampf heraus unverhofft ab, 4:8! Mit einem ähnlich tollen Einsatz nur eine Minute später traf Noah nochmal zum 4:9 Endstand! Ein toller Sieg, der auch in der Höhe völlig in Ordnung ging.

Nächste Woche haben wir mit Waldenburg einen schweren Gegner zu Gast in Wüstenbrand. Es wäre schön, wenn uns dabei viele Zuschauer unterstützen!
Tolles Spiel, toller Sieg, gut gemacht Jungs!

Es spielten: Paulinus, Maurice, Immanuel, Noah, Calvin, Paul und Lukas

Eure Trainer Jens und Rico