fussball volleyball tanzen  kegeln turnen badminton
Bitte auf das Bild klicken...
Bitte auf das Bild klicken...

Wüstenbrander SV – SpG SV Waldenburg/SG Callenberg 5:4 (1:1)  

Das heutige Spiel versprach mit Blick auf die Tabelle, Zweiter gegen Dritter, eine interessante Begegnung zu werden und sie wurde es. Die ersten aussichtsreichen Chancen hatten unsere Spieler. Dann packte Toni endlich mal den Weitschuss-Hammer aus und wir gingen 1:0 in Führung. Die Gäste versuchten sofort zu antworten und glichen verdient aus. In der Halbzeitpause galt es unsere Spieler neu zu justieren.

Vier Minuten nach Wiederanpfiff zur zweiten Hälfte nutzte Justin eine sich ergebende Chance zum erneuten Führungstreffer für uns. Durch weitere gut herausgespielte Tore von Daniel und Justin Menzel konnten wir eine beruhigende Führung bis zur 64. Minute erzielen. Was dann in den folgenden sieben Minute geschah, ist für die Trainer und Fans ein gefühlter Ritt zum Herzinfarkt. Die Gäste kämpften sich durch eine Vielzahl von Aussetzern in unseren Reihen zum 4:4 heran. Das Spiel stand jetzt klassisch auf der Kippe. Beide Fanlager (ca. 40 Zuschauer) waren auf Temperatur gekommen. Dann setzte Laurin den Ball aus 14 Meter halblinks in Bewegung Richtung Gästetor und irgendwie war der Ball plötzlich hinter der Linie. Diese Führung konnten wir dann bis zum Schlusspfiff halten.

Anmerkung: Nach den Spiel konnten der Schiri und sein Beobachter sowie der Gästetrainer beim obligatorischen Spielbericht die Begegnung in vernünftiger Weise analysieren. Nach meiner Einschätzung ist es eine immense Herausforderung für einen 14-Jährigen Schiri so eine Partie mit allen auf Ihn hereinprassenden Informationen und Regeln zu leiten.

Unsere Torschützen: (10') Toni Leon Gehlhar | (44') Justin Müller | (55') Daniel Vieweg | (64') Justin Menzel | (75') Laurin Cyrill Müller

M. Koschnick